herbstimpressionen.jpg
Sie sind hier:

Mitwirkung

Mitwirkung

Elternmitarbeit ist am AMG u.a. in verschiedenen Gremien möglich, die hier kurz vorgestellt werden sollen: 

Derzeit gewählte VertreterInnen in der Schulpflegschaft:

Herr Dr. Krüger (Vorsitzender)
Frau Adamek (Stellvertreterin)
Herr Büttner (Stellvertreter)
Frau Zink (Stellvertreter) 

und in der Schulkonferenz:

  • Herr Dr. Krüger
  • Herr Zink
  • Herr Büttner
  • Frau Adamek
  • Frau Birkenstock
  • Herr Kopleck

    Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

    * Klassenpflegschaften (§73 Schulgesetz):

Zur Klassenpflegschaft gehören die Eltern der minderjährigen Schüler der Klasse. Jede Klasse (in der Oberstufe jede Stufe) wählt Elternvertreter, die die Interessen der Eltern u.a. gegenüber den KlassenleiterInnen vertreten und an den klassenübergreifenden Gremien teilnehmen.

 

www.schulministerium.nrw.de/Schulgesetz/paragraph.jsp?paragraph=73

    * Schulpflegschaft (§72 Schulgesetz):

Diese Klassenpflegschaftsvorsitzenden und ihre StellvertreterInnen tagen in der Regel 3 mal pro Schuljahr gemeinsam mit der Schulleitung. Hier werden sie über alle relevanten Belange der Schule informiert (z.B. Entwicklung der Lehrer- und Schülerzahlen, Änderungen im Schulgesetz, Schulprogramm...) und können Themen, die den Eltern wichtig sind mit der Schulleitung besprechen.

 

www.schulministerium.nrw.de/Schulgesetz/paragraph.jsp?paragraph=72

 

Aus ihrer Mitte werden dann Vertreter für ein weiteres Gremium gewählt, die

    * Schulkonferenz (§65 + 66 Schulgesetz):

Dieses Gremium besteht aus VertreterInnen aus der Lehrerschaft (z.Zt. 2/4), der SchülerInnen (z.Zt. ¼) und der Eltern (z.Zt. ¼) sowie der Schulleitung.

Hier wird wirklich entschieden, z.B. über Anschaffung neuer Lernmittel, die Lage der beweglichen Ferientage oder der Lehrerfortbildungen, Zusammenlegung von Klassen, Durchführung von Projekten und vieles mehr.

 

www.schulministerium.nrw.de/Schulgesetz/paragraph.jsp?paragraph=65

    * Eilausschuss (§ 67 Schulgesetz):

Wenn eilige Entscheidungen anstehen, die normalerweise einen Beschluss der Schulkonferenz benötigen, werden aus den 3 Gruppierungen (LehrerInnen, Eltern, Schülerinnen) je eine Person zusammengerufen (die natürlich vorher bestimmt wurden) um diese Entscheidung zu treffen. Die Schulkonferenz entscheidet dann bei der nächsten Sitzung, ob die Entscheidung des Eilausschusses mitgetragen wird.

 

www.schulministerium.nrw.de/Schulgesetz/paragraph.jsp?paragraph=67

    * Auswahlkommission:

Bei der Einstellung neuer Lehrkräfte werden Vertreter aus der Schulkonferenz beteiligt, die bei den Vorstellungsgesprächen mitwirken und bei der Auswahl der Bewerber mitreden. Am AMG besteht die Besonderheit, dass hier auch immer VertreterInnen aus der Schüler- und Elternschaft gewählt werden (das ist nicht überall so!)

    * Fachkonferenzen (§70 Schulgesetz):

Bestehen aus allen Fachlehrern, die ein Fach unterrichten (z.B. Englisch) und Elternvertretern und SchülerInnen, die sich hierfür melden. Hier geht es um neue Lehr- und Lernmethoden, Arbeitsmittel, Bewertungskriterien und vieles mehr.

 

www.schulministerium.nrw.de/Schulgesetz/paragraph.jsp?paragraph=70

Neben den o.g. Links direkt ins Schulgesetz kann man dies alles in einer Broschüre des Schulministeriums nachlesen, die man unter

 

www.callnrw.de/broschuerenservice/download/1328/Elternmit.%20kor.%20Druckfassung.pdf

 

einsehen oder herunterladen kann.
Über diese Gremien hinaus gibt es natürlich viele weitere Bereiche, in denen sich Eltern einbringen können. Exemplarisch seien genannt:

Die Cafeteria,

das Selbstlernzentrum,

Festausschüsse (zuletzt anlässlich der 40 Jahr Feier)

Eltern haben auch schon AGs angeboten und arbeiten am Schulprogramm mit.

Überregional ist eine Mitarbeit bei der Landeselternschaft möglich.

www.le-gymnasien-nrw.de

Weitere Informationen rund um Schule erhalten Sie auch unter:

www.bildungsportal.nrw.de